Aktuelle Zeit: 25.04.2018, 00:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.04.2018, 12:58 
Offline

Registriert: 13.04.2011, 18:37
Barvermögen:
805.92

Beiträge: 6
Hallo!

Ich habe in einem Bass folgende Schaltung verbaut:
2 Stk DiMarzio Ultrajazz (Humbucker/Singlecoilformat)
Jeder für sich per ON/ON-Schalter entweder seriell oder parallel schaltbar.
Mix der PU´s per Blendpoti (passiv/ A-500kOhm)
...dann in eine Noll TCM-2 (Vol-Push-Pull-aktiv-passiv /Bass/Treble)

Bei passiven Betrieb ist in Mittelstellung des Balancepotis (Blendpotis) ein deutlicher Lautstärkeverlust warnehmbar (ca. 50%).
Bei aktiven Betrieb der Schaltung nicht!

Brauche ich hier ein "aktives" Balancepoti???
Bzw. hab ich hier noch ein Delano-Balancepoti in Reserve... würde es mit diesem funktionieren?
[url]http://www.delano.de/products.html?&cHash=6e57894f2f&tx_smtdelano_pi1[cat]=17&tx_smtdelano_pi1[series]=15&tx_smtdelano_pi1[strings]=6&tx_smtdelano_pi1[system]=115[/url]

Bin für jegliche Hilfe dankbar!
Liebe Grüße aus der Lötwerkstatt :)
Flo


Share on FacebookShare on TwitterShare on DiggShare on DeliciousShare on Google+
Nach oben
 Profil  
 
 
BeitragVerfasst: 14.04.2018, 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2015, 21:37
Barvermögen:
0.00

Bank:
0.00

Beiträge: 771
Wohnort: 56xxx
Vielleicht versehentlich phasenverdreht verlötet? Vertausch mal versuchsweise die beiden Drähte eines PUs untereinander.

_________________
Gruß, Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.04.2018, 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2012, 21:28
Barvermögen:
298,672.96

Bank:
0.00

Beiträge: 3957
Da ich die Schaltung im Einzelnen nicht kenne, kann ich nur eine Vermutung äußern:

Ev. handelt es sich statt um ein echtes Blendpoti um ein Tandem-Poti. Bei ersterem sollte erst ab Mittelstellung der Widerstand zunehmen, bei letzterem hingegen über die gesamte Schleifbahn, so dass in Mittelstellung der halbe Nennwiderstand (bei linearer Kennlinie) anliegt.

Bei logarithmischer Kennlinie ist der Wert in Mittelstellung je nach Polung ein kleinerer oder größer Teil des Nennwiderstandes. Sollte es sich bei deiner Schaltung um ein Tandempoti mit logarithmischer Kennlinie handeln, könnte ein Tausch der jeweils außen liegenden Anschlüsse (und zwar in beiden Ebenen) eine deutliche Verbesserung im passiven Betrieb bringen.

Zum aktiven Betrieb kann ich mangels Kenntnis der Noll-Schaltung keine Aussage treffen.

_________________
...
Man kann keine Faust machen, wenn man die Finger überall drinnen hat. (Dieter Hildebrandt)
_____________________________________________________________________

http://guitars.kehrdesign.de/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.04.2018, 11:58 
Offline

Registriert: 13.04.2011, 18:37
Barvermögen:
805.92

Beiträge: 6
Danke für eure Antworten!

...ich habe gestern noch das besagte Delano-Blend-Poti verbaut. Nach der malen-nach-Zahlen Variante mit Hilfe der Schematik auf der Noll-Website.
Die Schaltung funktioniert jetzt einwandfrei! :D
Für eine richtige Definition des Fehlers fehlen mir jedoch die einschlägigen Fachkenntnise der Elektrotechnik... :/
Mag gut sein das ihr beide recht habt!
Ich werde das übriggebliebene Poti irgendwann mal versuchen passiv zu verbauen ...

LG - FLO


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum | Datenschutzbestimmungen



Guitarmaniacs.de - Show your gear